Guter Rat ist teuer, heißt es. Sich keinen Rat einzuholen, kann aber noch viel teurer werden. Gerade bei Infrastrukturprojekten kommt es uns bei ARNDT IDC in der Beratung darauf an, Wissen zu teilen und Sie dadurch bei der Umsetzung Ihrer Ideen bestmöglich zu unterstützen. Wir bieten Ihnen dafür unsere umfassenden Erfahrungen in verschiedenen Infrastruktur-Bereichen bei der Entwicklung neuer Projektideen. Außerdem helfen wir Ihnen bei der Strukturierung und Konkretisierung derselben, um eine erfolgreiche Umsetzung zu ermöglichen. Dafür greifen wir nicht nur auf unsere Erfahrung, sondern auch auf die Ergebnisse unserer aktuellen Forschungsprojekte zurück.

Wie die Beratung von ARNDT IDC für Sie echten Mehrwert schafft

Wir betrachten Infrastrukturprojekte ganzheitlich, sowohl in Hinblick auf den Lebenszyklus, aber genauso unter Beachtung der Wechselwirkung von Infrastruktur und neuesten Entwicklungen im Bereich des Mobilitätsverhaltens. Dafür bieten wir Ihnen auch entsprechende Beratungsleistungen an und haben es uns bei ARNDT IDC zum Ziel gesetzt, nicht nur einfach eine Lösung zu finden, sondern echten Mehrwert für Sie zu schaffen. Unser Beratungsansatz schließt neben dem ingenieurstypischen Streben nach der optimalen technischen Umsetzung auch agile Innovationswerkzeuge mit ein, um auch einmal „out of the box“ Ideen zu schmieden. Diese werden dann in strukturierten Workshops gemeinsam mit Ihnen konkretisiert und auf Realisierbarkeit geprüft.

Selbstverständlich bieten wir auch klassische Ausschreibungs- und Angebotsberatung an. Dabei können unsere Ingenieure ihre vielseitigen Erfahrungen aus der Sicht von Baufirmen, Planungsbüros und Auftraggebern einbringen. So können wir unsere Kunden auch bestens bei Machbarkeitsstudien, Due-Dilligence-Prozessen und Investitionsentscheidungen unterstützen.

Welche Beratungsleistungen ARNDT IDC bietet

  • PPP Beratung für Konzessionäre und Auftraggeber
  • Beratung zu Betrieb & Erhaltung von Infrastruktur
  • Lebenszyklusanalysen
  • Marktstudien
  • Due-Diligence-Analysen
  • Vormachbarkeitsstudien
  • Organisationsanalyse und -verbesserung
  • Beratung zu automatisierter und vernetzter Mobilität und deren Wechselwirkung mit Infrastruktur

Diese Leistung erbringen wir in folgenden Kompetenzbereichen

Beratung

ÖPP Verfügbarkeitsmodell B247 Kallmerode

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2017 - laufend
Beschreibung: Neubau der Orstumfahrung Kallmerode als erstes Bundesstraßen ÖPP In Thüringen
Leistungen
  • Technische Beratung
  • Erstellung der technischen Vergabeunterlagen
  • Begleitung des Vergabeverfahrens
Beratung

Autobahnmeistereien - Überprüfung gem. RAM

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2018 - laufend
Beschreibung: In den nächsten beiden Jahren sind bei ~40 Autobahn- & Straßenmeisterein des Bundes Um-/Aus- oder Ersatzneubauten geplant
Leistungen
  • Überprüfung der Planung gem. RAM
Beratung

Novellierung ZTV Funktion

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2017
Beschreibung: Die ZTV Funktion sind die technische Basis für PPP Projekte und Funktionsbauverträge. Die Schadenskataloge und Eingriffswerte wurden neu strukturiert und aktualisiert 
Leistungen

  • Strukturierung 
  • Überarbeitung aller Gewerke hinsichtlich Schadensmerkmale und Eingriffswert
Beratung

Sofortmaßnahmen für 8 Ingenieurbauwerke BAB A6

Auftraggeber: VINCI Concessions Deutschland GmbH
Leistungszeitraum: 2016
Beschreibung: Überprüfung von 8 Ingenieurbauwerken auf der BAB A6 zur Festlegung von Sofortmaßnahmen
Leistungen

  • Ortsbesichtigung
  • Festlegung von Sofortmaßnahmen
Beratung

PPP Verfügbarkeitsmodell OU Zwettl, Österreich

Auftraggeber: Swietelsky Baugesellschaft m.b.H.
Leistungszeitraum: 2013 - 2015
Beschreibung: Neubau der Ortsumfahrung Zwettl
Leistungen
  • Technische Angebotsberatung des Gewinnerkonsortiums
Beratung

ÖPP BAB A4 AS Gotha bis AS Bucha, D

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2016 - laufend
Beschreibung: 58,7 km 6-streifige Bestandsstrecke der Bundesautobahn BAB A4 werden als erstes Erhaltungs-ÖPP in Deutschland vergeben.
Leistungen
  • Berechnung des Public Sector Comparators (PSC)
  • Technische Beratung
  • Erstellung der technischen Vergabeunterlagen
  • Begleitung des Vergabeverfahrens
Beratung

ÖPP BAB A4 AS Gotha bis AS Bucha

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2017
Beschreibung: 58,7 km 6-streifige Bestandsstrecke der Bundesautobahn BAB A4 werden als erstes Erhaltungs-ÖPP in Deutschland vergeben
Leistungen

  • Bestandsaufnahme der bestehenden Bauwerke
  • Zustandserfassung gem. ZTV Funktion StB der bestehenden Durchlassbauchwerke
Beratung

Flughafen Krakow

Auftraggeber: Erste Bank Wien
Leistungszeitraum: 2012
Beschreibung: Beratung im Vergabeprozess für die Privatisierung des Flughafen Krakow
Leistungen
  • Projektsteuerung
  • Förderantrag EIB
  • Variantenuntersuchung
Beratung

Flughafen Zagreb

Auftraggeber: Erste Bank Wien
Leistungszeitraum: 2012
Beschreibung: Beratung im Vergabeprozess für die Privatisierung des Flughafen Zagreb in Form eines PPP Projektes
Leistungen
  • Projektsteuerung
  • Förderantrag EIB
Beratung

Veloroute 12, Bereich Michelwiese

Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg
Leistungszeitraum: 2018 - laufend
Beschreibung: Erweiterung der bisher rund 5 Kilometer langen Radstrecke entlang der touristischen Highlights Hamburgs
Leistungen
  • Machbarkeitsstudie
Beratung

ÖPP Verfügbarkeitsmodell B247 Kallmerode

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2017 - laufend
Beschreibung: Neubau der Orstumfahrung Kallmerode als erstes Bundesstraßen ÖPP In Thüringen
Leistungen
  • Technische Beratung
  • Erstellung der technischen Vergabeunterlagen
  • Begleitung des Vergabeverfahrens
Beratung

Autobahnmeistereien - Überprüfung gem. RAM

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2018 - laufend
Beschreibung: In den nächsten beiden Jahren sind bei ~40 Autobahn- & Straßenmeisterein des Bundes Um-/Aus- oder Ersatzneubauten geplant
Leistungen
  • Überprüfung der Planung gem. RAM
Beratung

Novellierung ZTV Funktion

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2017
Beschreibung: Die ZTV Funktion sind die technische Basis für PPP Projekte und Funktionsbauverträge. Die Schadenskataloge und Eingriffswerte wurden neu strukturiert und aktualisiert 
Leistungen

  • Strukturierung 
  • Überarbeitung aller Gewerke hinsichtlich Schadensmerkmale und Eingriffswert
Beratung

Sofortmaßnahmen für 8 Ingenieurbauwerke BAB A6

Auftraggeber: VINCI Concessions Deutschland GmbH
Leistungszeitraum: 2016
Beschreibung: Überprüfung von 8 Ingenieurbauwerken auf der BAB A6 zur Festlegung von Sofortmaßnahmen
Leistungen

  • Ortsbesichtigung
  • Festlegung von Sofortmaßnahmen
Beratung

PPP Verfügbarkeitsmodell OU Zwettl, Österreich

Auftraggeber: Swietelsky Baugesellschaft m.b.H.
Leistungszeitraum: 2013 - 2015
Beschreibung: Neubau der Ortsumfahrung Zwettl
Leistungen
  • Technische Angebotsberatung des Gewinnerkonsortiums
Beratung

ÖPP BAB A4 AS Gotha bis AS Bucha, D

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2016 - laufend
Beschreibung: 58,7 km 6-streifige Bestandsstrecke der Bundesautobahn BAB A4 werden als erstes Erhaltungs-ÖPP in Deutschland vergeben.
Leistungen
  • Berechnung des Public Sector Comparators (PSC)
  • Technische Beratung
  • Erstellung der technischen Vergabeunterlagen
  • Begleitung des Vergabeverfahrens
Beratung

ÖPP BAB A4 AS Gotha bis AS Bucha

Auftraggeber: DEGES
Leistungszeitraum: 2017
Beschreibung: 58,7 km 6-streifige Bestandsstrecke der Bundesautobahn BAB A4 werden als erstes Erhaltungs-ÖPP in Deutschland vergeben
Leistungen

  • Bestandsaufnahme der bestehenden Bauwerke
  • Zustandserfassung gem. ZTV Funktion StB der bestehenden Durchlassbauchwerke
Beratung

Flughafen Krakow

Auftraggeber: Erste Bank Wien
Leistungszeitraum: 2012
Beschreibung: Beratung im Vergabeprozess für die Privatisierung des Flughafen Krakow
Leistungen
  • Projektsteuerung
  • Förderantrag EIB
  • Variantenuntersuchung
Beratung

Flughafen Zagreb

Auftraggeber: Erste Bank Wien
Leistungszeitraum: 2012
Beschreibung: Beratung im Vergabeprozess für die Privatisierung des Flughafen Zagreb in Form eines PPP Projektes
Leistungen
  • Projektsteuerung
  • Förderantrag EIB
Beratung

Veloroute 12, Bereich Michelwiese

Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg
Leistungszeitraum: 2018 - laufend
Beschreibung: Erweiterung der bisher rund 5 Kilometer langen Radstrecke entlang der touristischen Highlights Hamburgs
Leistungen
  • Machbarkeitsstudie

Weitere Leistungen