Infrastructure planning is always concerned with making traffic safer and more efficient. “Intelligent Transportation Systems” (ITS) is one major step towards these goals. ITS systems are used to collect, transfer, process and use traffic-related data, in order to organise and direct traffic more efficiently. For this different information and communication technologies are being used. Especially in the context of automated and connected mobility, ITS systems are raised to a new level. They can not only make for a more efficient flow of traffic, but are also essential to the safe implementation of this technology.

High expectations for intelligent traffic

The expectations set to traffic telematics are high, particularly from policy makers. ITS are intended to make the flow of traffic more efficient, safer and more environmentally friendly. In signing the “Declaration of Amsterdam on Co-operation in the Field of Connected and Automated Driving”, the EU member states have acknowledged the importance of the co-ordination of automatisation and connection. ITS alone is not enough. “Connected ITS”, or C-ITS, is the next level. In Europe, there are several showcase projects and initiatives on this subject, such as Eco-AT, the C-ITS platform, and many others. Here, the course for the future orientation of European highways is set. But not only because of these recent developments are ITS becoming increasingly important. In fact, on European highways, ITS-devices at various levels of configuration like variable message signs, weather stations and many more are already standard today.

ITS at ARNDT IDC

For several PPP projects, ARNDT IDC has already been responsible for concepts and implementation support for various types of toll systems. Today also the implementation of different ITS systems is already standard for many projects. This includes systems for:

  • Toll collection
  • Traffic management
  • Traffic safety

At ARNDT IDC, we are always up-to-date with the latest developments through our research projects, and can therefore offer you optimal support with the conception and planning of traffic systems.

In this area of expertise we offer the following services

Forschung, Research

MANTRA - Making full use of Automation for National Transport and Road Authorities

Auftraggeber: CEDR (Conference of European Directors of Roads)
Leistungszeitraum: 2018 - 2020
Beschreibung: Impact Assessment von automatisierten & vernetzten Fahrzeugen auf die Kerngeschäftsprozesse von europäischen Straßenbetreibern
Leistungen

  • Arbeitsgruppenleitung: Auswirkungen auf Infrastruktur
  • Wirkungsanalyse - Betrieb und Erhaltung 
  • Chancen und Risiken Prozesse
  • Workshops
Project Management

Feste Fehmarnbeltquerung, Deutschland - Dänemark

Auftraggeber: Femern A/S
Leistungszeitraum: 2013 - 2017
Beschreibung: Der geplante rund 17km lange Tunnel unter der Ostsee wird Deutschland und Dänemark über eine neue Strecke verbinden
Leistungen

  • Projektmanagement
  • Genehmigungsmanagement
  • Koordination ESPOO-Verfahren
  • Einwendungsmanagement
  • Dokumentenmanagement
Project Management

Fluggastterminal BER

Auftraggeber: Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH
Leistungszeitraum: 2015 - 2017
Beschreibung: Bau des Fluggastterminals und Geschäftsladenbau im Zuge des Neubau des Flughafens Berlin
Leistungen

  • Unterstützung des Generalplaners bei der Koordination des Geschäftsladenbau
  • Projektmanagement
  • Genehmigungsmanagement
  • Dokumentenmanagement
  • Mieterkoordination
Design

Barock trifft Moderne

Auftraggeber: Stadt Saarbrücken
Leistungszeitraum: 2015 - 2017
Beschreibung: Stadtplanungsprojekt zur Neugestaltung im Bereich Eisenbahnstraße des Stadtteil Alt‐Saarbrücken
Leistungen

  • HOAI Leistungsphase 1, Grundlagenermittlung
  • HOAI Leistungsphase 2, Vorplanung
  • HOAI Leistungsphase 3, Entwurfsplanung
  • HOAI Leistungsphase 5, Ausführungsplanung
  • HOAI Leistungsphase 6, Vorbereitung Vergabe
Consulting

ÖPP BAB A4 AS Gotha bis AS Bucha

Auftraggeber: DEGES GmbH
Leistungszeitraum: 2016 - laufend
Beschreibung: 58,7 km 6-streifige Bestandsstrecke der Bundesautobahn BAB A4 werden als erstes Erhaltungs-ÖPP in Deutschland vergeben.
Leistungen

  • Berechnung des Public Sector Comparators (PSC)
  • Technische Beratung
  • Erstellung der technischen Vergabeunterlagen
  • Begleitung des Vergabeverfahrens
Project Management

Verlegung Bahnhof Hamburg-Altona

Auftraggeber: DB Netz AG
Leistungszeitraum: 2015
Beschreibung: Der Kopfbahnhof Hamburg-Altona entspricht nicht mehr den heutigen verkehrlichen Anforderungen und soll für den Fern- und Nahverkehr an den Standort Diebsteich verlegt werden
Leistungen

  • Koordination des Planfeststellungsverfahren
  • Projektmanagement während der Vorbereitung des Planfeststellungsverfahrens
Project Management

ÖPP BAB A 7 Hamburg - Bordesholm

Auftraggeber: ARGE A 7 Hamburg - Bordesholm
Leistungszeitraum: 2017 - laufend
Beschreibung:6-streifiger Ausbau der wichtigsten Nord-Süd Achse Schleswig Holsteins 65 km zwischen Hamburg und Bordesholm
Leistungen:

  • Projektmanagement zur Inbetriebnahme des Schnelsentunnels
  • Prozesssteuerung zur Inbetriebnahme des Schnelsentunnels
Design

ÖPP BAB A 7 AD Salzgitter - AS Göttingen

Auftraggeber: NLStBV GB Verden
Leistungszeitraum: 2015
Beschreibung: 6- streifiger Ausbau der BAB A 7 Salzgitter – Göttingen, PFA 5
Leistungen

  • HOAI Leistungsphase 5, Ausführungsplanung
  • HOAI Leistungsphase 6, Vorbereitung Vergabe
  • Erstellung Verkehrskonzept
  • Wirtschaftlichkeitsvergleich der unterschiedlichen Varianten
Forschung, Research

MANTRA - Making full use of Automation for National Transport and Road Authorities

Auftraggeber: CEDR (Conference of European Directors of Roads)
Leistungszeitraum: 2018 - 2020
Beschreibung: Impact Assessment von automatisierten & vernetzten Fahrzeugen auf die Kerngeschäftsprozesse von europäischen Straßenbetreibern
Leistungen

  • Arbeitsgruppenleitung: Auswirkungen auf Infrastruktur
  • Wirkungsanalyse - Betrieb und Erhaltung 
  • Chancen und Risiken Prozesse
  • Workshops
Project Management

Feste Fehmarnbeltquerung, Deutschland - Dänemark

Auftraggeber: Femern A/S
Leistungszeitraum: 2013 - 2017
Beschreibung: Der geplante rund 17km lange Tunnel unter der Ostsee wird Deutschland und Dänemark über eine neue Strecke verbinden
Leistungen

  • Projektmanagement
  • Genehmigungsmanagement
  • Koordination ESPOO-Verfahren
  • Einwendungsmanagement
  • Dokumentenmanagement
Project Management

Fluggastterminal BER

Auftraggeber: Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH
Leistungszeitraum: 2015 - 2017
Beschreibung: Bau des Fluggastterminals und Geschäftsladenbau im Zuge des Neubau des Flughafens Berlin
Leistungen

  • Unterstützung des Generalplaners bei der Koordination des Geschäftsladenbau
  • Projektmanagement
  • Genehmigungsmanagement
  • Dokumentenmanagement
  • Mieterkoordination
Design

Barock trifft Moderne

Auftraggeber: Stadt Saarbrücken
Leistungszeitraum: 2015 - 2017
Beschreibung: Stadtplanungsprojekt zur Neugestaltung im Bereich Eisenbahnstraße des Stadtteil Alt‐Saarbrücken
Leistungen

  • HOAI Leistungsphase 1, Grundlagenermittlung
  • HOAI Leistungsphase 2, Vorplanung
  • HOAI Leistungsphase 3, Entwurfsplanung
  • HOAI Leistungsphase 5, Ausführungsplanung
  • HOAI Leistungsphase 6, Vorbereitung Vergabe
Consulting

ÖPP BAB A4 AS Gotha bis AS Bucha

Auftraggeber: DEGES GmbH
Leistungszeitraum: 2016 - laufend
Beschreibung: 58,7 km 6-streifige Bestandsstrecke der Bundesautobahn BAB A4 werden als erstes Erhaltungs-ÖPP in Deutschland vergeben.
Leistungen

  • Berechnung des Public Sector Comparators (PSC)
  • Technische Beratung
  • Erstellung der technischen Vergabeunterlagen
  • Begleitung des Vergabeverfahrens
Project Management

Verlegung Bahnhof Hamburg-Altona

Auftraggeber: DB Netz AG
Leistungszeitraum: 2015
Beschreibung: Der Kopfbahnhof Hamburg-Altona entspricht nicht mehr den heutigen verkehrlichen Anforderungen und soll für den Fern- und Nahverkehr an den Standort Diebsteich verlegt werden
Leistungen

  • Koordination des Planfeststellungsverfahren
  • Projektmanagement während der Vorbereitung des Planfeststellungsverfahrens
Project Management

ÖPP BAB A 7 Hamburg - Bordesholm

Auftraggeber: ARGE A 7 Hamburg - Bordesholm
Leistungszeitraum: 2017 - laufend
Beschreibung:6-streifiger Ausbau der wichtigsten Nord-Süd Achse Schleswig Holsteins 65 km zwischen Hamburg und Bordesholm
Leistungen:

  • Projektmanagement zur Inbetriebnahme des Schnelsentunnels
  • Prozesssteuerung zur Inbetriebnahme des Schnelsentunnels
Design

ÖPP BAB A 7 AD Salzgitter - AS Göttingen

Auftraggeber: NLStBV GB Verden
Leistungszeitraum: 2015
Beschreibung: 6- streifiger Ausbau der BAB A 7 Salzgitter – Göttingen, PFA 5
Leistungen

  • HOAI Leistungsphase 5, Ausführungsplanung
  • HOAI Leistungsphase 6, Vorbereitung Vergabe
  • Erstellung Verkehrskonzept
  • Wirtschaftlichkeitsvergleich der unterschiedlichen Varianten

Further areas of expertise