Komplexe Infrastukturprojekte

Wer im Projektmanagement bewandert ist, kennt das: Mit steigender Komplexität steigt auch das Risiko für das jeweilige Projekt. Gerade Infrastrukturprojekte sind hochkomplexe Bauvorhaben. Eine Vielzahl an Beteiligten muss interdisziplinäre Leistungen erbringen, etwa im Tunnel-, Straßen und Spezialtiefbau, aber auch im Brückenbau oder der Verkehrstechnik. Damit ein Infrastrukturprojekt erfolgreich abgeschlossen werden kann, müssen alle Beteiligten, von der Behörde bis zur Bevölkerung, vom Planer über die Genehmigungsbehörden bis zum Subunternehmer, an einem Strang ziehen. Nur dann können Organisation, Planung, Genehmigung, Logistik und Management gut auf einander abgestimmt arbeiten, wodurch das Risiko für den Erfolg des Projekts minimiert wird.

ARNDT IDC konnte dank vielfältiger Erfahrung, technischer Kompetenz und dem durchgängigen ganzheitlichen Ansatz bereits bei einigen solchen komplexen Infrastrukturprojekten erfolgreich die Steuerung von Teilaspekten übernehmen.

Wie ARNDT IDC Ihre Infrastrukturprojekte unterstützt

Bei ARNDT IDC arbeiten erfahrene Experten im Bereich Verkehrs- und Raumplanung sowie Infrastrukturmanagement und Verkehrsingenieure mit hoher Fachkompetenz. Das ermöglicht es uns, die verschiedensten Ingenieursdisziplinen zu koordinieren und Ihnen Projektmanagement, Projektsteuerung und Beratung für komplexe Infrastrukturprojekte, wie den folgenden, zu bieten:

  • Straßenverkehrsinfrastruktur
  • Eisenbahnprojekte
  • Städtische Verkehrsprojekte
  • Grenzüberschreitende Verkehrsprojekte
  • Flughäfen
  • Off-Shore Windparks
  • Höchstspannungsfreileitungen

Bei diesen Projekten unterstützen wir Sie in der Umsetzung, um Wirtschaftlichkeit, effiziente Ressourcenverwaltung, Optimierung von Planung und Ausführung sowie die Nutzenmaximierung für Projekt-Stakeholder zu gewährleisten.

Diese konkreten Leistungen bietet ARNDT IDC für Sie

Damit Ihr Projekt erfolgreich zum Abschluss kommt, können wir dafür folgendes leisten:

  • Steuerung aller erforderlichen Prozesse zur termin-, kosten- und qualitätsgerechten Abwicklung der Projekte nach den vereinbarten Zielen
  • Steuerung und Dokumentation der Abstimmungsprozesse zwischen unterschiedlichen Stakeholdern in verschiedenen Projektphasen
  • Umsetzung der unternehmerischen Grundsätze und Ziele des Kunden
  • Meilensteinplanung
  • Koordination von Terminplanung und Terminsteuerung
  • Berichtswesen und Dokumentation mit standardisierten Tools
  • Kostensteuerung
  • Risikomanagement

Anwendungsbeispiel: Genehmigungsmanagement

Für große Infrastrukturprojekte ist die erste große Hürde die Planfeststellung (ein in der Bundesrepublik Deutschland in den gesetzlich angeordneten Fällen durchzuführendes besonderes Genehmigungsverfahren über die Zulässigkeit raumbedeutsamer Vorhaben und Infrastrukturmaßnahmen).

Im Planfeststellungsverfahren, sowie bei anderen Genehmigungsverfahren, treffen die Interessen vieler verschiedener Stakeholder zusammen und sollen in den Genehmigungen mit ihren Konzentrationswirkungen geregelt und ausgeglichen werden. So kann es besonders bei Projekten von hohem öffentlichem Interesse zu unzähligen Einwendungen und gegebenenfalls in Folge massiven Verzögerungen kommen.

ARNDT IDC hat Erfahrungen bei einem der komplexesten Infrastrukturprojekte der letzten Jahre gesammelt. Die Fehmarnbeltquerung ist ein geplanter Tunnel unter dem Fehmarnbelt zwischen Dänemark und Deutschland. Aufgrund seiner Lage kam es im Planfeststellungsverfahren zu mehr als 20.000 Einwendungen unterschiedlichster Themengebiete. ARNDT IDC hat diesen Prozess erfolgreich gemanagt und abgewickelt.